Ausgabe 6 | 21.4.2015

 

Profitipp Zierpflanzen

Düngung/Pflanzenstärkung bei Gehölzen

Ab April ist unter anderem auch Pflanzzeit für die verschiedensten Gehölze. Und zum Pflanzen, respektive für ein gesundes Wachstum und – bei blühenden Pflanzen – eine prächtige Blütenpracht, gehört die richtige Düngung. Unser Düngetipp zur Pflanzzeit reicht von einer biologischen, über die organisch-mineralische bis zur konventionellen Düngung.

Biologische Pflanzendünger
BIOHOP BaumDünger und BIOHOP Rosen+BlumenDünger sind erste Wahl für eine natürliche Düngung. Ein durch nichts zu überbietender Vorteil ist der Anteil Mykorrhizapilze, über die beide Dünger verfügen. Diese unterstützen die frisch gesetzten Pflanzen beim Anwachsen, bei der Bildung von Symbiosen im Wurzelbereich und die natürlichen Nährstoffanteile des Düngers sorgen für gesundes Wachstum und ein frisches Erscheinungsbild.

Organisch-mineralische Pflanzendünger
RenoPERLS Blumen+Rosen, RenoPERLS Gehölz+Stauden sowie RenoPERLS Rhodo+Beeren sind die klassischen, naturnahen Pflanzdünger für jeden Garten. Das ausgewogene Nährstoffverhältnis der RenoPERLS-Düngerlinie deckt die unterschiedlichen Bedürfnisse einer Jungpflanze während der Wachstumsphase optimal ab.

Konventionelle Pflanzendünger
Master Z, ein kompaktierter, phosphorreicher Dünger mit Zeolithe (80% Klinoptilolith) fördert eine rasche und ausgeprägte Wurzelbildung. Zudem werden die frisch gesetzten Pflanzen kontinuierlich mit den für sie wichtigen Nährstoffen für ein gesundes Wachstum während der nachfolgenden Saison versorgt. Die risikobehaftete Anwuchsphase wird so von der Versorgungsseite her eliminiert. Master Z ist der einzige Profidünger mit hohem Phosphoranteil
für erfolgreiches Anwachsen – mit einem wasser- und nährstoffspeichernden Zeolitheanteil und ausreichend Nährstoffen für eine ganze Saison.

 

Jetzt aktuell

Typula-Larven
Die Wiesenschnaken legen jetzt ihre Eier wieder in den Boden. Die sich daraus entwickelnden Larven können jetzt mit einer biologischen Bekämpfungs- massnahme an der nächstjährigen Ausbreitung dieses Schädlings gehindert werden. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt um Typula-Larven im Boden zu behandeln!

Ich empfehle Ihnen, die Rasenflächen mit BIOHOP SkeeTAL abzugiessen. Damit eine optimale Bekämpfung erreicht wird, sollte die Rasenfläche feucht sein und mit 2 l Spritzbrühe pro m2 eingegossen werden (Anwendung mit Giessbalken möglich).BIOHOP SkeeTAL ist biologisch und wirkt anhand eines Bacillus, welcher die Larven befällt. Dadurch sterben diese bereits im Jungstadium. Ohne Behandlung werden die Rasenwurzeln komplett abgefressen und der Rasen wird braun.
Dosieren Sie BIOHOP SkeeTAL wie folgt: 2% (2dl/10l Wasser für 5m2).

 


Patrice Arnet – Fachmann Pflanzenschutz

Wenn Sie Fragen zur Rasenpflege oder zur Schädlingsbe-kämpfung haben, kontaktieren Sie unsere Fachspezialisten Peter Engimann (Rasen) und/oder Patrice Arnet (Pflanzenschutz).

Profitieren Sie von unserem Wissenspool. Informieren Sie sich über wichtige Massnahmen zur korrekten Rasenpflege und nützliche Tipps und Hinweise zur Schädlingsbekämpfung in Zierpflanzen.

 

 

Produkte-Tipps

 

Renovita AG
Weidstrasse 11

CH-9535 Wilen b. Wil

Tel. 071 955 00 55 / Fax 071 955 00 50
info@renovita.ch / www.renovita.ch