#Trockenheitsschaden

#Trockenheitsschaden
#Trockenheitsschaden

Wichtiger Hinweis

Bei hohen Temperaturen sollte man grundsätzlich nur am Morgen und am Abend spritzen, da in der Mittagshitze der Wirkstoff verdampft. Dadurch kann es passieren, dass die Wirkung eingeschränkt wird oder im schlimmsten Fall Schäden an den Pflanzen entstehen.

Trockenheits-/Hitzeschaden

Schadbild Trockenheitsschaden (Wassermangel)

Infolge Trockenheit setzt ein Wassermangel ein, welcher die Pflanzen austrocken (verdursten) lässt. 

Schadbild

braune, vertrocknete Triebe/Blätter 

Merkmal

– Pflanze riecht nach Heu
– Blattabwurf (Assimilationsfläche verringern) – bei angeritztem Trieb: Saftbahn braun und vertrocknet

Vorbeugung

Pflanze stärken

Bekämpfung bei Neupflanzung

gut wässern, Blattmasse reduzieren

Bekämpfung bei bestehenden Pflanzen

wässern 

Tipp

hauptsächlich morgens Wässern (Hitze verursacht den geringsten «Impact»)

Schadbild Hitzeschaden

Schaden an Pflanzen infolge direkter/indirekter Hitze (Abstrahlungen von Glasflächen).

Schadbild

braune, vertrocknete Triebe/Blätter 

Merkmal

– Blätter bleiben an der Pflanze, weisen jedoch Schäden auf
– bei angeritztem Trieb: Saftbahnen grün und saftig

Vorbeugung

Pflanze stärken

Bekämpfung bei Neupflanzung

Schattierung vornehmen

Bekämpfung bei bestehenden Pflanzen

wässern 

Tipp

hauptsächlich morgens Wässern (Hitze verursacht den geringsten «Impact»)

Empfohlene Produkte zur Bekämpfung:

BIOHOP DiVINA

BIOHOP WormPOWER

BIOHOP BaumDünger

BIOHOP Rosen + BlumenDünger

Wir freuen uns über jeden geteilten, gelikten, gefolgten und getweeteten Artikel.
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.