Aus der Region

Aus der Region
Aus der Region

Geschätzte Kundinnen und Kunden

Die Corona-Pandemie hat bereits jetzt jeden einzelnen von uns erfasst, ohne dass man persönlich mit dem Corona-Virus infiziert wurde. An eine solche ausserordentliche Lage wie diese mag sich wohl niemand der noch lebenden Generation erinnern. Ganz anders als andere Krisen trifft sie uns nämlich im wortwörtlichen Sinne umfassend. Einerseits indem wir uns um unsere eigene Gesundheit und jene unserer Nächsten sorgen. Anderseits, weil im Zuge der einschneidenden Massnahmen wirtschaftliche Existenzen auf dem Spiel stehen und die Ungewissheit der Zukunft an unserer Seele nagt.

Wir können nun erkennen, dass unser gesamtes Wirtschaftssystem, noch vor wenigen Wochen so mächtig und robust, von einem kleinen, «dem Leben nahestehenden» Ding,  an den Rand des Abgrunds gedrängt wird. Insbesondere Kleinst- und Kleinbetriebe aus dem Gewerbe, die schon in normalen Zeiten mit den unzähligen Regulatorien, Gesetzen und bürokratischen Vorgaben zu kämpfen haben, sind von diesen Geschäftsschliessungen oder Teilschliessungen besonders hart betroffen. Als Vertreter eines solchen Kleinunternehmens spüren auch wir die drastischen Einschnitte in die Wirtschaft und können die Existenzängste und Unsicherheiten nachfühlen. Zudem fühlen wir uns als Zulieferer der Zierpflanzenbranche ebendieser ganz besonders verpflichtet.

Ein Artikel im Tagblatt vom 19.03.2020 (https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/wenn-blumen-zu-kompost-werden-thurgauer-gaertner-bleiben-auf-ihren-pflanzen-sitzen-ld.1205835?reduced=true) hat auf die grossen Probleme und tiefgreifenden Auswirkungen im produzierenden Gartenbau (Gärtnereien & Floristen, Baumschulen) im Kanton Thurgau hingewiesen. Sie sind von der Schliessung der Verkaufsfläche besonders betroffen, da die Laufkundschaft fehlt und dies just zu einem Zeitpunkt, an welchem die Frühlingsproduktion über die Ladentheke gehen sollte. Schätzungen zufolge müssen 95% der Produktion kompostiert werden. Dies entspricht beinahe einem Totalausfall. Die entgangenen Erlöse kann durch keine Versicherung, nicht durch Kurzarbeit oder andere Kostensenkungsprogramme kompensiert werden. Dies bedroht diese Betriebe in ihrer Existenz. Die Produktion der Pflanzen bedarf einer grossen finanziellen und zeitintensiven Vorleistung, welche nur mit dem Verkauf der Pflanzen mehr schlecht als recht abgegolten werden kann. Die Schweizer Gärtnereien und Baumschulen stehen ohnehin unter Druck, sei es von ausländischen Produktionsbetrieben, die zunehmend direkt in die Schweiz liefern, sei es durch die Grossverteiler, die den Margendruck zusätzlich erhöhen. Die im Artikel des Tagblatt beschriebene Situation trifft selbstverständlich nicht nur auf die Produktionsbetriebe im Thurgau zu, sondern gilt für alle produzierenden Gartenbetriebe und Baumschulen schweizweit und soll deshalb nur als ein Beispiel aus der Nähe unseres Firmensitzes dienen.

Wir möchten Sie deshalb aufrufen: «Unterstützen Sie das Gewerbe aus ihrer Region.» Kaufen Sie möglichst bei Ihrem Bäcker, Käser und Metzger um die Ecke. Wenn Sie mehr Zeit haben ihren Garten zu gestalten, beziehen Sie Ihre Pflanzen bei einer Gärtnerei oder Baumschule in Ihrer Region.

Sie helfen damit nicht nur dem kleinen Betrieb, sondern sie unterstützen die Wirtschaft insgesamt (fast 90% aller CH-Unternehmen beschäftigen 9 Mitarbeiter oder weniger, 98% aller CH-Unternehmen 50 oder weniger). Die meisten Gärtnereien und Baumschulen sind telefonisch erreichbar und haben einen Webshop für Bestellungen eingerichtet und einen Liefer- oder Abholdienst organisiert. Kontaktieren Sie den Gärtnereibetrieb oder Baumschule in Ihrer Nähe, Sie werden sehen, die fachliche Kompetenz sowie die Hingabe und Liebe zu den Pflanzen des Fachmanns wird Sie überzeugen. Benötigen Sie Unterstützung bei der Gartenpflege oder -umgestaltung. Dann lassen Sie sich von einem professionellen Gartenbaubetrieb helfen.

Unter folgendem Link finden Sie den gewünschten Betrieb in Ihrer Nähe. Sie müssen lediglich Ihre Postleitzahl eingeben, so erhalten Sie verschiedene Vorschläge unterteilt in die verschiedene Rubriken (Gartenlandschaftsbau, Pflanzenproduktion, Baumschulen usw.).

https://ihr-gärtner.ch/de/willkommen/

Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute, viel Mut und Kraft und ganz besonders gute Gesundheit!

Patrick Sauder & das gesamte Renovita-Team

Wir freuen uns über jeden geteilten, gelikten, gefolgten und getweeteten Artikel.
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.