Gefährlicher Schadorganismus mit Zierpflanzen eingeschleppt

Gefährlicher Schadorganismus mit Zierpflanzen eingeschleppt

Der Eidgenössische Pflanzenschutzdienst hat gestern in einer dringenden Medienmitteilung über einen gefährlichen Schadorganismus informiert, der mit 50 Callistemon-Pflanzen (Zylinderputzer) im März aus Italien eingeschleppt wurde. Der Schädling mit dem Namen Ripersiella hibisci gehört zu den Schmier- oder Wollläusen und verbringen ihren Lebenszyklus im Wurzelraum. Deshalb ist oberflächlich der Befall zu Beginn nicht sichtbar. Dieser Schädling wird in der Schweiz und der gesamten EU als besonders gefährlicher Schadorganismus eingestuft. Der Eidgenössische Pflanzenschutzdienst bittet alle privaten Käufer- und Käuferinnen von Callistemon-Pflanzen sich umgehend beim Pflanzenschutzdienst zu melden.

Weitere Infos sowie Kontaktdaten unter: https://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-83801.html.

Callistemon-Pflanzen
Wir freuen uns über jeden geteilten, gelikten, gefolgten und getweeteten Artikel.
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.