Gelbpanaschierte Schuppen. Grüne bis braune Spinnmilben sind mit der Lupe zu erkennen.

Thujaspinnmilbe

Beschreibung Schadbild

Gelbpanaschierte Schuppen. Grüne bis braune Spinnmilben sind mit der Lupe zu erkennen.

Ursache

Kleine, grüne bis braune Spinnmilben, die an den Schuppen saugen und das typisch panaschierte Schadbild hervorrufen. Die Besonderheit dieser Spinnmilbenart liegt darin, dass sie als Ei überwintert, was sie sehr kälteresistent macht. Pro Jahr werden je nach Witterung vier bis zehn Generationen gebildet.

vorbeugende Massnahmen

Standorte mit wenig Luftbewegung vermeiden. Stärkung der Pflanzen mit Mikroorganismuspräparaten oder anderen Stärkungsmittel siehe Seite 9/10.

Bekämpfung

Frühzeitig behandeln und die Oberseite wie auch die Unterseite der Nadeln gründlich spritzen.

Wirkstoffe konventionell

Abamectin, Fenpyroximate, Milbemectin, Spirodiclofen, Tebufenpyrad.

Wirkstoffe biologisch

Azadirachtin, Fettsäuren, Pyrethrine, Paraffinöl, Rapsöl.

Wirtspflanzen

Thuja.